Spendenaktion „Weihnachts-Funken“

Mit viel Engagement und Einsatz haben die Schülerinnen und Schüler an der diesjährigen Spendenaktion „Weihnachts-Funken“ teilgenommen.

Bei der Aktion „Weihnachts-Funken“ handelt es sich um kleine in weihnachtlich verzierte (Schuh-) Kartons gepackte Geschenke, die als Zuladung bei einem von der Flüchtlingshilfe Mittelamerika organisierten Container mit Hilfsgütern nach El Salvador verschickt und dort in verschiedenen Kinderzentren und Schulen an die Kinder verteilt werden.

Alle Klassen beteiligten sich rege beim Gestalten und befüllen der Geschenke-Kartons. Verzierungen und liebevoll gebastelte Weihnachtskarten mit Grüßen aus Wesel nach El Salvador wurden angefertigt. Schüler übersetzen ebenso Texte eigenständig auf Spanisch.

Wir freuen uns somit, dass unsere Schülerinnen und Schüler 46 Kartons und 185€ für die Containerkosten gesammelt und gespendet haben. weiterlesen…

Hanse City Lauf 2019 – Förderverein

Dank des guten Wetters beim Weseler Hanse City Lauf 2019 war die Ausrichtung der Cafeteria auch in diesem Jahr wieder ein riesiger Erfolg. Es ist ein erfreulicher Betrag zusammen gekommen, mit dem einige Wünsche der SchülerInnen erfüllt werden können. Aber nicht nur das Wetter hat mitgespielt, auch das Miteinander zwischen Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen hat wie immer prima funktioniert. Ungefähr 40 Kuchen, über 300 Würstchen sowie etliche Tassen Kaffee wurden an den Mann bzw. die Frau gebracht.

Wir bedanken uns bei allen Eltern, SchülerInnen, LehrerInnen und Helfern für ihren Einsatz!

Nicht zu vergessen sind die Firmen Elektro Flintrop aus Wesel und Metzgerei Axel Tepass aus Büderich, auf deren Unterstützung wir auch in diesem Jahr erneut zählen konnten.

Die nächste Aktion ist schon in der Planung:

Am 1. Adventswochenende (30.11 und 01.12.2019) werden wir, wie in den vergangenen Jahren, mit einem Stand beim Adventsmarkt am Dom in Wesel dabei sein. Auch diese Aktion kann nur mit Ihrer Unterstützung gelingen. Es wäre toll, wenn uns auch hier viele Helfer unterstützen würden. Nähere Informationen hierzu folgen zeitnah.

Der Vorstand des Fördervereins

Verstärkung des Beratungsteams

Seit dem 26.08.2019 können wir eine weitere Schulsozialarbeiterin an der Konrad-Duden-Realschule begrüßen. Frau Schaaf wird mit zwei Vormittagen in der Woche unser Beratungsteam unterstützen.

Genau wie Frau Bardenheuer (Schulsozialarbeiterin), Frau Rehorn und Herr Koch (Vertrauenslehrer_In) begleitet sie Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie das Lehrerpersonal bei allen anfallenden Themen.

Frau Schaaf bringt durch ihre langjährige Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin viel Erfahrung mit und ist somit in allen Bereichen ansprechbar. Wie bei allen Beratungspersonen zählt auch hier: die Gespräche finden freiwillig statt und werden vertraulich behandelt (Einhaltung der Schweigepflicht).

Ihr Büro befindet sich im Zimmer 207. Termine können dienstags und donnerstags zwischen 08:00 und 12:30 Uhr vereinbart werden.

Wir freuen uns schon jetzt, dass wir unser Beratungsangebot weiter ausbauen können und wünschen Frau Schaaf alles Gute für die Zusammenarbeit und die kommenden Projekte.

SB

Was lange währt, wird endlich gut.

Seit Februar leitet unsere 2. Konrektorin Frau Böken-Heinemann kommissarisch die Konrad-Duden-Realschule. Von jetzt auf gleich stellte sie sich  dieser Herausforderung. Dabei bemerkte man schnell, dass ihr Teamarbeit besonders am Herzen liegt und der Lehrer als Einzelkämpfer wirklich out ist. Nicht nur für Schülerinnen und Schüler sondern auch für das Kollegium nahm sie sich Zeit, hörte zu, traf Entscheidungen und fand Lösungen. Jetzt können wir endlich sagen… Wir haben eine neue Schulleitung oder vielleicht besser gesagt unsere alte Schulleitung. Denn der Wunsch der Schüler- und Elternschaft sowie des Kollegiums ist in Erfüllung gegangen.

Wir begrüßen unsere neue (und auch alte) Schulleitung Frau Böken-Heinemann und freuen uns, dass sie diese Stelle mit so viel Herzblut annimmt.                                                                        Wm

Sommer … Sonne … Ferien !!!

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien!

Der Unterricht startet für die Klassen 6 – 10 am Mittwoch, 28.08.2019, um 8.00 Uhr. Die ersten drei Stunden finden bei der Klassenleitung statt, ab der 4. Stunde ist Unterricht nach dem neuen Stundenplan. Neue Schülerinnen und Schüler melden sich bitte um 7.50 Uhr im Sekretariat.

Für die Fünftklässler beginnt der Unterricht am Donnerstag, 29.08.2019, um 8.45 Uhr. Die 5er-Klassenlehrerinnen treffen sich mit Ihrer Klasse – wie am Kennenlernnachmittag vereinbart – bei trockenem Wetter auf dem Schulhof und bei schlechtem Wetter in der Pausenhalle der Konrad-Duden-Realschule. Der Unterricht endet für alle Fünftklässler um 12.25 Uhr.

H. Böken-Heinemann und das Kollegium der KDR

KunstWERK

„Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat!“ (Albert Einstein). Anders ist das neue Wandgemälde im Foyer der KDR nicht anders zu erklären. Zwar prangt eben jene Kreativität schein seit geraumer Zeit im Eingangsbereich der beliebten Weseler Realschule, dennoch erfreut sich bis heute jeden Morgen die Schülerschaft aufs Neue über das Werke des Kunstlehrers Hr. Gailbraith, der in seinem Projekt bewies, weshalb er dieses Fach so sehr mit Leidenschaft unterrichtet: Kreativität!

Und so ist es nicht verwunderlich, dass bei seinen Überlegungen nicht nur das Fairtrade-Logo der Schule, die ineinander verzahnten „Bausteine des Lernzuwachses“ und der Schriftzug der Schule als Bekenntnis des Bildungsauftrage zu verstehen sein sollte, sondern auch die Feder, dessen Tinte für etwas sorgt, was noch wichtiger ist: Bildung!

 

Dafür bedanken wir uns Ihm ausdrücklich!..:-)

Schulsozialarbeiterin

Seit dem 1. November 2018 ist an der KDR die Sozialpädagogin Sonja Bardenheuer tätig. Mit viel Engagement, außerordentlich guten Fachkenntnissen und vor allem dem wichtigen „Know-how“ sowie erstklassiger Vernetzung zu Trägern und städtischen Ansprechpartnern ist sie als Schnittstelle im organisatorischen Alltag unserer Schule nicht mehr wegzudenken. Fr. Bardenheuer hilft sowohl bei Problemen innerhalb von Familien, bietet ausführliche Beratung im Bereich BuT (Bildung und Teilhabe) und fördert den Aufbau sozialer Kompetenzen bei der Schülerschaft. Ebenso unterstützt sie Eltern bei Problematiken der Schulverweigerung und/oder Hausaufgabenverweigerung. Gleichzeitig ist Sie ebenso für jede Schülerin und jedem Schüler im Bereich der Deeskalation und Konfliktlösung präventiv tätig und bietet auch Anti-Gewalt-Trainings an.

Aktuelle Projekt von Frau Badenheuer laufen zur Zeit in Klasse 5/6 und 7. Unter anderem wird hier an der Klassengemeinschaftund dem Zusammenhalt gearbeitet sowie Anti-Mobbing und Anti-Gewalt-Trainings absolviert.

Wir heißen Sie dafür nachträglich sehr herzlich Wilkommen!

Verabschiedung Frau Gaastra

„Ich bin dann mal weg!“ hätte die scheidende Ina Gaastra an Ihrem letzten Arbeitstag wohlmöglich am liebsten gesagt: Denn nach fast 4 Dekaden als Lehrerin, Schulleitung und fast schon lebendes Inventar der KDR kann jeder verstehen, dass ein Abschied nach so langer Zeit nie einfach ist. Vielleicht wäre sie in der ihr typischen Gelassenheit und Ruhe auch einfach still und heimlich gegangen. Wer jedoch den Weseler an sich kennt, weiß, dass er nicht seine Originale vergisst, sondern sie gebührend verabschiedet! Und so kam es am 31.01.2019 zur Verabschiedung der in den Ruhestand gehenden Schulleiterin, zu dessen  Verabschiedung wirklich alle kamen: das Kollegium, die Schülerschaft, der Schulrat, der Förderverein, der Dezernent für Realschulen und sogar die Bürgermeisterin Fr. Westkamp höchstpersönlich,  um sich für die lange, herausragende Arbeitszeit zu bedanken, in der Ina Gaastra Kinder auf die kommenden Aufgaben des Lebens, Berufung und Schullaufbahn vorbereitete.

Um es kurz zu machen: es wurde viel gelacht! Und leider auch ein bisschen geweint. Das bleibt nicht aus. Fragt man in der Schülerschaft nach, wie man Frau Gaastra beschreiben kann, war stets ein Wort sofort parat: „Ehrenfrau“. Und diesem blumigen Wort der Jugendsprache schließen sich wohl alle beteiligten an. Eine „Ehrenfrau“ verabschiedet sich. Und dennoch freut sich die kommende Ruheständlerin auf alle die Reisen, die nun auch gemacht werden können, ohne auf die Schulferien achten zu müssen. Die KDR wünscht Ihr dabei viel Vergnügen, Gesundheit und Vitalität!