Notbetreuung am 21. und 22. Dezember

Sehr geehrte Eltern der Klassen 5 und 6,

wie Sie bereits den Medien entnehmen konnten, hat die Landesregierung auf Grund des Infektionsgeschehens entschieden, dass an den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember 2020 unterrichtsfrei sein wird.

An diesen Tagen findet jedoch eine Notbetreuung in unserer Schule statt, soweit hierfür ein Bedarf besteht. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6, deren Eltern dies bei der Schule beantragen. Das Antragsformular finden Sie hier.

Ich möchte Sie bitten, das angehängte Formular möglichst bis Freitag, den 11.12.2020, ausgefüllt im Sekretariat der Konrad-Duden-Realschule abzugeben, falls eine Betreuung in unserer Schule gewünscht ist.

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung betrifft die allgemeine Unterrichtszeit und das Nachmittagsangebot der Diakonie.

Mit freundlichen Grüßen

Heike Böken-Heinemann

Schweigeminute

Wir haben heute in einer Gedenkminute dem  ermordeten Geschichtslehrer Samuel Paty gedacht. Wir sind in tiefer, freundschaftlicher Verbundenheit mit unseren schwer getroffenen französischen Kolleginnen und Kollegen und richten unser aufrichtiges Beileid an sie.

Toutes nos condoléances à nos confrères français.

Informationen für reiserückkehrende Familien aus Risikogebieten

Hier finden Sie Informationen des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Wesel über die mehrsprachigen Handreichung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW. Diese mehrsprachigen  Informationen sind für reiserückkehrende Familien aus Risikogebieten in den Herbstferien wichtig.

Hier zum Link für Einreisende aus Risikogebieten mehrsprachig:
https://www.mags.nrw/coronavirus

Weiterführende mehrsprachige Corona Informationen finden Sie zusammen gestellt auf der Kreis Wesel Seite:
https://www.kreis-wesel.de/de/adressen-zugewanderte/aktuelle-informationen-zum-coronavirus-covid-19-in-mehreren-sprachen/

Elternbrief

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit Schuljahresbeginn haben alle Schülerinnen und Schüler der Konrad-Duden-Realschule am Präsenzunterricht teilnehmen können. Die Hygienevorschriften wurden eingehalten. Die dringende Empfehlung, den Mund-Nasen-Schutz auch während der Unterrichtszeit zu tragen, wurde von den Schülerinnen und Schülern  und auch Lehrerinnen und Lehrer mehrheitlich umgesetzt. Darüber hinaus sind alle Eltern der Handlungsempfehlung bei Erkrankung des Kindes des Schulministeriums NRW gefolgt. So konnten wir erreichen, dass sich alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft – trotz der coronabedingten Umstände –  entsprechend sicher fühlen konnten. Dafür möchte ich mich – auch im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen – ganz herzlich bei Ihnen und euch, liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler, bedanken.

Neben  dem Fachunterricht wurden die Kinder und Jugendlichen auch auf den digitalen Unterricht und das Distanzlernen vorbereitet. So dass, im Falle der Schulschließung oder Teilschließung, das Lernen auf Distanz gewährleistet ist.

Trotzdem hoffen wir, dass wir so lange wie möglich den Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler ermöglichen können. Gerade die Erfahrungen der letzten Monate haben gezeigt, dass der Präsenzunterricht – trotz guter Vernetzung und digitaler Ausstattung – nicht zu ersetzen ist und dass die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer das soziale Miteinander durch die Anwesenheit aller sehr zu schätzen wissen.

Die bevorstehenden Herbstferien sollen euch Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, sich von den Anstrengungen, den vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken der letzten Wochen zu erholen. Sicherlich werden einige Familien auch die Gelegenheit nutzen, den wohlverdienten Urlaub im Ausland zu verbringen. Falls Sie in Risikogebiete fahren werden, gilt auch für Schülerinnen und Schüler der Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen zu Privaten Reisen in Covid-19-Risikogebiete, d.h. alle  Schülerinnen und Schüler müssen sich  nach der Rückkehr aus Risikogebieten in Quarantäne begeben.

Genaue Informationen zum Reisen in Risikogebiete finden Sie auf dem Landesportal NRW www.land.nrw bzw. https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-10-06_coronaeinrvo_ab_07.10.2020_lesefassung.pdf

Ich wünsche allen Eltern, Schülerinnen und Schülern erholsame Ferien.

Bleiben Sie gesund!

Heike Böken-Heinemann