Förderverein

Der Förderverein Konrad-Duden-Realschule Wesel e.V. wurde im Mai 1981 von engagierten Eltern und Lehrern gegründet. Bereits wenige Jahre nach der Gründung der Realschule hat sich der Förderverein etabliert. Schon vor mehr als 30 Jahren erkannten aktive Eltern die Notwendigkeit, die Schüler bzw. das Schulleben finanziell und materiell zu unterstützen. Allerdings sah sich der Verein – wie ein Protokollant 1983 berichtet – ursprünglich als lose Gemeinschaft, die ihre Beiträge innerhalb der Klassen einsammelte. Auch heute wirken viele Lehrer und Eltern gemeinsam daran, der Konrad-Duden-Realschule zu helfen. Was wir bisher für die Schule tun konnten, erfahren Sie in Beispielen unter Aktivitäten. Derzeit hat der Verein ca. 130 Mitglieder. Gerne begrüßen wir auch Sie als neues Mitglied mit einem regelmäßig zugesagten Spendenbeitrag oder einer Einmalspende.

Durch das langjährige Bestehen des Fördervereins konnten wir schon auf vielfältige Weise die Situation an der Schule mittels ehrenamtlichen Engagements verbessern. So kauften wir z.B. Ausrüstung durch Spenden und Mitgliederbeiträge, die der Schulträger selbst nicht aufbringen konnte. Wir organisieren außerdem Sachspenden oder Unterstützung von Firmen/privaten Gebern. So gab es im September 2006 die Boulderwand auf dem Schulhof durch die finanzielle Unterstützung von Gelsenwasser, dem Sponsorenlauf der Realschule und dem Förderverein. Neben dieser materiellen Unterstützung und Förderung ist uns der Kontakt zwischen Eltern, Schülern, ehemaligen Schülern, Lehrern sowie Freunden und Förderern wichtig. Egal ob in Arbeitgsgemeinschaften an der Schule, schulischen Veranstaltungen oder privater Natur. Als Verein verfolgen wir dabei ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

An dieser Stelle sei allen unterstützenden Eltern und bisherigen Mitgliedern für ihre Spendenbereitschaft, den Vorstandsmitgliedern für ihre Aktivitäten und den ehemaligen Vorsitzenden für die Bereitschaft zur Übernahme der Verantwortung herzlichst gedankt.