Känguru-Wettbewerb 2020

Die Ereignisse in unserem Land und in der ganzen Welt überschlagen sich. Und am 19. März hätte der Känguru-Wettbewerb stattfinden sollen mit vielleicht zum ersten Mal knapp über 1 Million Teilnehmern. Wie möchte der Veranstalter mit der jetzigen Situation umgehen? Das Wettbewerbsziel ist es, Schülerinnen und Schüler ein bisschen für Mathematik zu begeistern, ihnen zu zeigen, wie viel Freude es machen kann, kleine mathematische Aufgaben zu „knacken“. Dieses Ziel möchte der Veranstalter auch in diesem Jahr so gut es geht erreichen. Dazu wurden nun gelockerte Bedingungen festgelegt.
Der Wettbewerb wurde ab dem 19. März gestartet und soll bis zum spätestens Donnerstag, dem 7. Mai 2020, durchgeführt werden.

Um die Durchführung des Wettbewerbs zu ermöglichen, wird die Schulleitung der KDR über die Möglichkeit zur Teilnahme am Känguru-Wettbewerb 2020 beraten und zeitnah über weitere Entscheidungen auf der Homepage der Schule informieren.

Information zum Coronavirus (Covid-19)

Sehr geehrte Eltern,

alle Informationen zum Thema Coronavirus finden Sie auf der Homepage vom Kreis Wesel unter:

https://www.kreis-wesel.de/de/themen/coronavirus/

Hier finden Sie auch aktuelle Pressemitteilungen.  Das Gesundheitsamt, der Schulträger und die Schulleitungen der Weseler Schulen werden in enger Kooperation alle Mitteilungen auf der oben genannten Seite veröffentlichen.

 

Heike Böken-Heinemann

Figaro? – Figaro!

Traditionsgemäß besuchte ein Großteil unserer Zehntklässler, begleitet von ihren Klassen- und Musklehrern sowie Frau Böken-Heinemann, eine Abendvorstellung im Duisburger Opernhaus. „Le nozze di Figaro“ („Die Hochzeit des Figaro“) stand auf dem Programm, komponiert im Jahre 1786 von Wolfgang Amadeus Mozart. Vor diesem Event waren die Schülerinnen und Schüler im Musikunterricht mit dem Inhalt der Oper, mit den für eine Oper typischen Merkmalen und dem „Verhaltenskodex“ im Opernhaus bekannt gemacht worden.

Am 1. März, einem Sonntag, ging es mit dem Zug los vom Feldmarker Bahnhof zum Duisburger Hauptbahnhof, von wo aus wir in wenigen Minuten zu Fuß das prächtige Musiktheatergebäude erreichten. So hatten alle pünktlich zum Vorstellungsbeginn um 18.30 Uhr ihre Plätze im oberen Rang eingenommen, von wo aus man einen guten Blick auf die Bühne, die eingeblendeten deutschen Textübersetzungen der in italienischer Sprache gesungenen Arien und den Orchestergraben hatte. weiterlesen…

Geschichtsunterricht mal anders!

Historiker und Heimatkundler Winfried Evertz besucht die Klasse 7b der Konrad-Duden-Realschule.

Am Freitag, dem 31.01.2020, erhielt die Klasse 7b einen besonderen Besuch. Winfried Evertz, Autor, Historiker und Heimatkundler, stand den Schülern in einer Doppelstunde Rede und Antwort zum Thema „Wie enstand der Stadtname Wesels?“. Dabei erzählte er lebhaft über Herkunft und Bedeutung des Namens und widerlegte die bekannten irrtümlichen Deutungen. In den 90 Minuten, die für die Schüler wie im Flug vergingen, machten die Schüler gemeinsam mit ihren Geschichtslehrern und Herrn Evertz eine Zeitreise in die Steinzeit und machten Zwischenstopps im Mittelalter, als Wesel das Stadtrecht bekam, und weiterlesen…

Berufemarkt KDR + KDG

Am Donnerstag den 06.02.2020 fand in Kooperation des KDG und der KDR in den Gebäuden beider Schulen der Berufemarkt statt.

Zahlreiche Betriebe aus Handwerk, Industrie, Gesundheitswesen, Banken, Verwaltung, u.a. informierten die Schülerinnen und Schüler beider Schulen in Bezug auf Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, über Bewerbungen und Voraussetzungen und boten zahlreiches Informationsmaterial zu den unterschiedlichen Betrieben, Berufen und den angebotenen Ausbildungsstellen.

Die Schülerinnen und Schüler konnten in der Zeit von 14:00 – 16:00 Uhr an zwei der angebotenen Vorträge der verschiedenen Unternehmen teilnehmen, um weitere Informationen zu erhalten. Die Agentur für Arbeit Wesel war mit Frau Hinkes ebenfalls vertreten, sodass die Schülerinnen und Schüler auch hier eine entsprechende Beratungsangebot war nehmen konnten.

 

„Physikanten & Co.“ an der KDR

Jetzt das Video zu den „Physikanten & Co.“ auf unserer neuen MINT-Seite anschauen!

Am Dienstag, 28.01.2020, war die bekannte Wissenschaftsshow „Physikanten & Co.“ zu Gast in unserer Schule. Ein wahres Feuerwerk des Edutainments begeisterte unsere Schülerinnen und Schüler, aber auch das Kollegium. Physikalische Phänomene erschienen wie Magie: Ein explodierendes Stickstofffass verursachte eine Schwammexplosion, ein Feuertornado wirbelte bis zur Decke und riesige Rauch-Wirbelringe flogen durch die Luft. Mit diesen und weiteren verblüffenden Experimenten in der Aula der Konrad-Duden-Realschule faszinierten die Physikanten unsere Schülerinnen und Schüler, ließen sie Physik einmal anders erleben und brachten sie zum Schmunzeln, Staunen und Lachen.

Seit 18 Jahren beweisen die Physikanten, dass die perfekte Symbiose aus Entertainment und Naturwissenschaft gelingen kann. Wenn sie die Bühne betreten, wird Physik so glamourös wie ein Abend im Varieté, so witzig wie eine Comedy-Show und so packend wie ein Fußballendspiel. Es ist uns ein Herzensanliegen, vermeintlich ‚schwere‘ Wissenschaft leicht und vergnüglich zu präsentieren“, erklärte Diplom-Physiker Marcus Weber, Kopf und Gründer der „Physikanten & Co.“ weiterlesen…

Ankündigung „Känguru“- und HEUREKA!-Wettbewerb

Auch in diesem Schuljahr 2019/20 nehmen die Schülerinnen und Schüler der Konrad-Duden-Realschule an verschiedenen Wettbewerben teil.

Folgende Wettbewerbe finden statt:

 

„Känguru“- Mathematikwettbewerb

am Donnerstag, 19. März 2020

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter

http://www.mathe-kaenguru.de

 

 

„HEUREKA!- Weltkunde“ -Wettbewerb

zwischen 24. Februar und 13. März 2020

(genaueres Datum wird demnächst mitgeteilt)

Anmeldung der kommenden Fünftklässler

An folgenden Terminen können Eltern bzw. Erziehungsberechtige ihr(e) Kind(er) für die Jahrgangstufe 5 zum Schuljahr 2020/2021 im Sekretariat anmelden:

Montag, 17.02.2020 von 8:00 – 18:00 Uhr

Dienstag, 18.02.2020 von 8:00 – 18:00 Uhr

Mittwoch, 19.02.2020 von 8:00 – 12:00 Uhr

Weihnachtsbrief

Dezember 2019

Der Mensch für sich allein vermag gar wenig und ist ein verlassener Robinson: Nur in der Gemeinschaft mit den anderen ist und vermag er viel. (Arthur Schopenhauer (1788 – 1860))

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Weihnachtsfeiertage stehen unmittelbar bevor, langsam neigt sich das Jahr 2019 dem Ende zu und wir möchten uns für die vielfältigen Unterstützungen auch in diesem Jahr ganz herzlich bei allen bedanken.

Wir sagen DANKE, sehr geehrte Eltern, für Ihr Engagement im Förderverein und im Elternarbeitskreis, Ihre Kreativität, Ihre Ideen, Ihre Hilfen und Ihren Einsatz bei den vielen erfolgreichen Veranstaltungen unserer Schule, wie z.B. dem Kennenlernnachmittag der neuen Fünftklässler, der Projektwoche, dem HanseCityLauf, dem Adventsmarkt, dem Tag der offenen Tür und noch viel mehr…

Wir sagen DANKE, liebe Schülerinnen und Schüler, für euer Engagement in der Schule und für die Schule! weiterlesen…

Stringart (Fadenkunst)

String Art wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von der Engländerin Mary Boole erfunden, die das Interesse der Kinder an Mathematik wecken wollte. Stringart (englisch Fadenkunst) ist ein Sammelbegriff für eine Bildgestaltungstechnik in der Bildenden Kunst.

Das fächerübergreifende Projektvorhaben in Textil, Kunst und Technik wurde von Achtklässlern gestaltet. Die Fadenbilder entstanden durch das Aneinanderreihen gleicher bzw. verschiedenartiger Garne und deren Fixierung auf einen festen Untergrund. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich für eine positive bzw. negative Fadenbildführung entscheiden um bestimmte Effekte zu erzeugen. Das Thema war frei wählbar.

Welche der Bilder gehören zu deinen Favoriten?

Bald gibt es mehr davon …