150€ für das Erklärvideo von Martyna und Oszkar

Am Donnerstag, dem 23.05.2024, erhielten Martyna und Oszkar, Schüler*in der MINT-AG, im Rahmen einer Feierstunde der KREATIV-Stiftung Rhein-Lippe 150€ für das in der MINT-AG erstellte Erklärvideo zum Bau eines Elektroinsektes.

Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Känguru der Mathematik

Am Donnerstag, 18.04.2024, war es wieder soweit – 74 Schülerinnen und Schüler der Konrad-Duden-Realschule haben an dem Mathematikwettbewerb zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken teilgenommen. Von Klasse 5 bis Klasse 10 wurden in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8 und 9/10 im Einzelwettbewerb gelöst.

Die richtigen Lösungsbuchstaben werden ab dem 26.04.2024, ab 18 Uhr, auf der Website www.mathe-kaenguru.de veröffentlicht. Die Urkunden und Preise werden gegen Ende des Schuljahres verteilt.

                                                          Großartig, dass ihr dabei wart!

                                                          Carina Schilling

Familienregeln… eine Chance? – 2. Elternabend zum Thema Medienkompetenz

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung „Medienkompetenz für Eltern – Wie schütze ich mein Kind im Netz?“ im vergangenen Jahr folgt am Dienstag, den 14.05.2024 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr der zweite Eltern-Informationsabend zum Thema Medienkompetenz, “Familienregeln…   eine Chance?”.

Dieser Elternabend wird erneut von der Konrad-Duden-Realschule in Kooperation mit dem Team Kinder- und Jugendförderung der Stadt Wesel in der Aula der Konrad-Duden-Realschule, Barthel-Bruyn-Weg 50, in der Weseler Feldmark veranstaltet. Eingeladen sind alle Eltern, Sorgeberechtigten und Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich.

Medienerziehung ist heutzutage ein wesentlicher Bestandteil des Erziehungsauftrages. Der wichtigste Schutz für Kinder und Jugendliche im Netz ist eine enge Begleitung und Unterstützung durch die Eltern. Viele Eltern und Sorgeberechtigte sind bezogen auf das Nutzungsverhalten ihrer Kinder oftmals verunsichert.

In der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden hilfreiche Tipps, wie sie durch Regeln und Absprachen den Familienalltag entspannen und täglichen Diskussionen vorbeugen können. Als Expertin konnte erneut die Medienkompetenztrainerin Mia Werk gewonnen werden. Zudem werden die Erziehungsberatungsstelle der Caritas sowie das familienorientierte Suchthilfezentrum Wesel mit Fachleuten vor Ort sein. Dabei haben Besucher*innen die Möglichkeit, sich allgemein zu Familienregeln im Umgang mit Handy, Konsole und Co. zu informieren und auszutauschen.

Grundregeln, Handynutzungsvertrag, Family Link als Schutz- und Kontrollapp, aber auch alternative Beschäftigungsmöglichkeiten werden Themen des Infoabends sein.

Wer Fragen hat oder mehr erfahren möchte, kann sich gerne telefonisch an Sandra Scharnberg vom Team Kinder- und Jugendförderung unter 0281/203-2567 oder an das Team der Schulsozialarbeit der Konrad-Duden-Realschule unter 0281-16400550 wenden.

Praktikumstag an der Konrad-Duden-Realschule Wesel

Am  Freitag, den 12.04.2024, fand für die Acht- und Neuntklässler in den ersten beiden Unterrichtsstunden wieder der Praktikumstag an der KDR  statt.

Alle Neuntklässler, die vor den Osterferien ein zweiwöchiges Betriebspraktikum durchgeführt hatten,informierten über ihre Erfahrungen und Eindrücke. Dabei konnten sich die Achtklässler der KDR SchülerInnen mit der Studien- und Berufsorientierung beschäftigen und sich über 40 Berufsbilder informieren.

Neben vielen Gesprächen an den einzelnen Tischen  durften die Schüler sich mit Informationsmaterialien versorgen. Für die SchülerInnen war die Möglichkeit gegeben, sich in konkreten Gesprächen hinsichtlich Praktikum, Ausbildung und Beruf zu informieren und Fragen zu klären.

Wesel räumt auf

Anlässlich der Aktion “Wesel räumt auf” haben sich unserer Fünftklässler in der vergangenen Woche im Sinne des Naturschutzes engagiert und die Flächen rund um das Schulgebäude gesäubert, Bäume und Büsche von Abfällen befreit und dabei jede Menge Müll gesammelt. Der ASG als Organisator stellte hierfür die erforderlichen Werkzeuge sowie Handschuhe und Westen zur Verfügung.

Begleitend zu der Müll-Sammel-Aktion ist mit den Klassen der Zweck solcher Projekte besprochen worden. Die Frage, welche Konsequenzen es für Natur, Mensch und Klima hat, wenn unser Müll einfach in der Natur entsorgt wird und dort liegen bleibt, führte letztlich zu der Erkenntnis, dass jede*r Einzelne eine Verantwortung trägt, dem entgegenzuwirken. Mit viel Begeisterung und Engagement haben die Schüler*innen dieses Thema diskutiert und anschließend tatkräftig mitgemacht. Insgesamt sind dabei 11 blaue Säcke Müll gesammelt worden.

Vielen Dank an alle Helfer*innen!

FAIRTRADE trifft Klimaprojekt „aktiv fürs Klima“

Es ist wieder soweit!

Wir öffnen unseren Fairtrade-Tee-Stand am Dienstag, 16.01.24 in der ersten und zweiten Pause für alle Schüler*innen und das Kollegium. Es gibt wieder fair gehandelten Tee und auch Tee aus biologischem Anbau mit dem wir den NABU Klimafonds unterstützen. Den Tee gibt es zum Selbstkostenpreis von 0,30 € und wer sich eine eigene Tasse oder Becher mitbringt, erhält den Tee sogar kostenlos! Wir bitten alle fair und ökologisch mitzuwirken und sich ein eigenes Trinkgefäß mitzubringen um die Umwelt zu schützen. Hier ein paar Fakten zum Thema. Pappbecher „To Go“ geht gar nicht, aus dem Buch Every day for future *. „In Deutschland werden im Jahr 2,8 Milliarden Stück benutzt. Für die Herstellung dieser Menge Pappbecher entstehen 83.000t CO₂ Emissionen, es wird so viel Wasser benötigt, wie mehr als 12 Millionen Menschen an einem Tag verbrauchen und mit der dafür benötigten Energie könnte man 100.00 Haushalte 1 Jahr lang mit Strom versorgen.“

Es lohnt sich also eine Tasse mitzubringen und unseren leckeren Tee zu genießen!

*erschienen im frechverlag GmbH, 2019

 

Die neuen Streitschlichter*innen 2023 starten!

Wir freuen uns sehr, dass sich wieder viele Schüler und Schülerinnen für die ehrenamtliche Tätigkeit als Streitschlichter interessiert haben. Die Streitschlichter sind für die Konrad-Duden-Realschule eine echte Bereicherung und wir sind stolz auf das ehrenamtliche Engagement unserer Schülerinnen und Schüler.

Die neuen Streitschlichter haben mit viel Motivation in der Ausbildung gelernt, wie Konflikte und Streitigkeiten geschlichtet werden können.

In der Ausbildung wurden neben der Theorie auch Streitsituationen im Rollenspiel trainiert. Dabei war es wichtig den Anderen ernst zu nehmen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Eine Herausforderung ist immer dabei die Gefühle, Beziehungen und Wertvorstellungen zu erkennen und zu beachten, sowie sich in den anderen Menschen hinein zu versetzten.

Die Streitschlichtung, die durch Schüler*innen durchgeführt wird, ist für die anderen Schüler*innen besonders gut. Sie machen viele positive Erfahrungen in der Klärung ihres Streites. Die Streitschlichter sind dabei ein echtes Vorbild.

Auch die Eltern sehen in der Streitschlichtung eine gute Möglichkeit für ihr Kind, einen Streit weitgehend selbstständig und zur Zufriedenheit zu lösen. Die Streitschlichtung führt zu einem friedlicherem und versöhnlicherem Umgang miteinander.

Die Streitschlichter findet man in den Pausen im Streitschlichter-Raum 116.

Die Schlichtung ist für alle Schüler offen und vertraulich.

Bälle für die Bewegte Pause

Der Förderverein hat Fuß- und Basketbälle für die KDR gespendet. Durch diese großzügige Spende bekommen alle 5`er und 6`er-Klassen eigene Klassenbälle. Die Fachschaft Sport stellt zusätzlich Tennisbälle für die beiden Jahrgänge zur Verfügung. Die übrigen Bälle werden für die Bewegte Pause an der KDR bereitgestellt. Diese können dann für das Spielen in den Pausen von den SchülerInnen ausgeliehen werden, wobei die Ausgabe von den Achtklässlern organisiert wird.